Mehr Geld für syrische Flüchtlinge vom Land Niedersachsen – Krankheits- und Pflegekosten für bis zum 31.10. Eingereiste

Das Innenministerium des Landes Niedersachsen stellt gemäß eines Runderlasses vom 12.11.2014 mehr Geldmittel für Krankheits- und Pflegekosten für syrische Flüchtlinge für das kommende Jahr zur Verfügung.

Damit wird der Personenkreis, der von dieser Regelung profitierenden Personen, auf Flüchtlinge ausgeweitet, die bis zum 31.10.2014 in Deutschland eingereist sind. Personen, die sich im Rahmen von Verpflichtungserklärungen zur Übernahme von Unterhaltskosten für einreisende Flüchtlinge verpflichtet haben, sind nun von der Übernahme der Kranken- und Pflegekosten befreit, sofern die Flüchtlinge bis einschließlich zum 31.10.2014 in Deutschland eingereist sind.
Der ursprüngliche Erlass vom 24.07.2014 sah lediglich eine Kostenübernahme für Flüchtlinge vor, die bis zum 31.05.2014 eingereist waren.

Anzumerken ist aber, dass das Land Nierdsachsen sein Aufnahmeprogramm für syrische Flüchtlinge zum 30.09.2014 hin vorerst gestoppt hat. Es wird erwartet, dass das Flüchtlingsprogramm in Niedersachsen erst zu Beginn des Jahres 2015 wieder aufgenommen wird.